13. Dezember 2017

Personalkosten bemessen sich am Aufgabenkatalog

Entgegen der Behauptung der CDU sind die Personalkosten des Landratsamtes seit 2014 tarif- und besoldungsbereinigt nicht gestiegen, sondern sogar leicht gesunken.

Die CDU hat kritisiert, dass im Landratsamt angeblich 30 zusätzliche Stellen geschaffen wurden. Der Blick auf die tatsächlichen Zahlen aus den jährlichen Jahresrechnungen, die auch der CDU vorliegen, widerlegt diese Behauptung.

Die Personalkosten haben sich seit 2014 mit Blick auf den Plan 2018 um 2,45 Millionen EUR auf rund 29,5 Mio. EUR erhöht. Die Tarif- und Besoldungserhöhungen beliefen sich im gleichen Zeitraum jedoch auf 3,24 Mio. EUR. Damit sind die tarif- und besoldungsbereinigten Personalkosten aber tatsächlich seit 2014 um rund 800.000 EUR gesunken. 

Von 2014 bis 2017 hat sich die Anzahl der Beamten um 11 reduziert. Bei den Tarifbeschäftigten hat sich die Stellenzahl sogar im gleichen Zeitraum um 53 reduziert. Hier wirkt sich insbesondere die Rückübertragung der Hortbetreuung vom Landkreis an das Land aus. 

Gesunken ist auch der Anteil der Personalkosten am Gesamthaushalt.

Es ist also wenig hilfreich, einzelne Zahlen aus den Personalkosten herauszugreifen, um so Kritik an der Landrätin und der Kreistagsmehrheit begründen zu wollen.

Die Personalkosten orientieren sich im starken Maße an den Aufgaben und die ändern sich bei den Landkreisen nahezu jährlich. So haben sich durch die Entscheidung des Bundestages in diesem Jahr die Bestimmungen zur Gewährung des Unterhaltvorschusses verändert. Allein hierfür musste der Landkreis aber fünf zusätzliche Stellen schaffen und besetzen. Die zusätzlichen Kosten hierfür werden bei der Berechnung der Landeszuweisungen an den Landkreis berücksichtigt.

Die CDU sollte sich sachlich und fachlich mit dem Kreishaushalt beschäftigen und nicht verbissen Entwicklungen kritisieren, die nicht zu kritisieren sind.

 

 

Frank Kuschel

Quelle: http://www.frankkuschel.de/nc/start/aktuell/detail/artikel/personalkosten-bemessen-sich-am-aufgabenkatalog/