Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Jeannette Hormann für Frauenpreis nominiert

Am 7. März verlieh DIE LINKE. Thüringen im Festsaal des Erfurter Rathauses zum 9. Mal ihren Frauenpreis. Mit diesem Preis werden seit vielen Jahren aktive Frauen, Vereine und Initiativen aus ganz Thüringen gewürdigt, die sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in der Gesellschaft, im Erwerbsleben, in der unternehmerischen Tätigkeit, im sozialen Bereich, in der Selbsthilfe, im Prozess der demokratischen Mitwirkung zur Lösung kommunaler Anliegen, in der Kinder-und Jugendarbeit sowie in der Familienhilfe in besonderer Weise engagieren.

In diesem Jahr wurde auf Vorschlag des Landtagsabgeordneten Frank Kuschel (DIE LINKE)  auch Jeannette Hormann für den Frauenpreis nominiert: “Frau Hormann leitet seit über 10 Jahren den Tanzsportverein Schloßvippach, sowie zwei Tanzgruppen für Kinder, die mit regelmäßigen Auftritten öffentliche und private Veranstaltungen kulturell bereichern. Außerdem betreut sie in ihrer Freizeit zwei Zumbakurse und ist auch selbst Mitglied in einer Tanzgruppe, die weit über den Fasching hinaus auftritt. Weiterhin ist Frau Hormann auch politisch im Ort sehr engagiert. Sie ist Mitglied im Gemeinderat und arbeitet im Vorstand des Faschingsvereins mit und ist somit für Vereine, Kultur, Gesundheit und Politik jeden Tag in der Woche eingespannt. Für Frau Hormann bedeutet Ehrenamt Leben“, begründete Frank Kuschel seinen Vorschlag.